Bitte akzeptieren Sie unsere Cookies, um die Webseite optimal nutzen zu können.
Einige Funktionen können nur mit Cookies korrekt ausgeführt werden.
Um mehr über den Einsatz von Cookies auf unserer Webseite zu erfahren, lesen Sie unsere . Cookie-Informationsseite.

Akzeptieren Ablehnen
Unternehmensberichte 2015

Henkel Unternehmensberichte 2015

Weitere Inhalte der Henkel Unternehmensberichterstattung 2015

Nachhaltigkeitsbericht 2015

Henkel Nachhaltigkeitsbericht 2015

Fakten und Zahlen 2015

Henkel Fakten und Zahlen 2015

Unternehmensbericht 2015

Henkel Unternehmensbericht 2015

Henkel App

Henkel App
Nachhaltigkeitsbericht 2015

Nachhaltigkeit bei Adhesive Technologies

Pritt – verbesserte Klebekraft bei einem geringeren CO2-Fußabdruck

Maßgeschneiderte Technologien

Wir schaffen Mehrwert für Kunden und Verbraucher in aller Welt, indem wir leistungsstarke Innovationen und führende Technologien entwickeln. Dabei ist die Nachhaltigkeit ein integraler Bestandteil unserer Innovations- und Produktentwicklungsprozesse. Unsere Innovationen tragen zur Senkung des Energie- und Wasserverbrauchs sowie der CO2-Emissionen bei und verbessern die Arbeitssicherheit bei der Herstellung von Produkten, mit denen wir Tag für Tag in Berührung kommen: von Autos und Flugzeugen bis hin zu Verpackungen und Mobiltelefonen.

Mit unserem umfassenden Technologie-Portfolio sind wir hervorragend positioniert, um unsere Lösungen auf die Anforderungen in den verschiedensten Märkten und Branchen abzustimmen. So haben unsere Experten in Kooperation mit Ford unseren Zwei-Stufen-Prozess Bonderite M-NT angepasst: Das Metallvorbehandlungssystem dient als Haftgrund für Lackiervorgänge sowie als Korrosionsschutz. Unsere maßgeschneiderte Technologie ersetzt die herkömmliche Zink-Phosphatierung, die eine aufwendige Behandlung des verunreinigten Abwassers und die Entsorgung phosphorhaltigen Klärschlamms erfordert. So kann Ford das Abfallaufkommen und den Energieverbrauch bei seinen Prozessen senken. Das Verfahren eignet sich für Fahrzeugkarosserien, die bis zu 100 Prozent aus Aluminium bestehen. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten, um den Anteil von Leichtmetallen zu steigern, das Gesamtfahrzeuggewicht zu verringern und die Fahrzeugemissionen zu senken.

Wir unterstützen unsere Kunden, indem wir unsere Technologien für neue Anwendungen in ganz verschiedenen Branchen anpassen. Der gleiche Bonderite-Prozess wurde so für den Langzeitschutz von Designer-Gartenmöbeln modifiziert. Fermob, ein französischer Hersteller, hat vor kurzem auf unsere innovative Beschichtungstechnologie umgestellt. Durch die enge Zusammenarbeit mit Fermob kennen wir die spezifischen Prozesse und Anforderungen des Unternehmens. Unsere Experten nutzen die einzigartige Vielfalt unseres Technologie-Portfolios, um Lösungen zu entwickeln, die für herausragende Leistung und verbesserte Nachhaltigkeit auch bei unseren Kunden sorgen.

Neue Möglichkeiten durch Innovation

Technologien von Henkel ermöglichen unseren Kunden, innovative Designs und nachhaltige Anwendungen zu erschließen. Unsere Loctite Purbond- Klebstoffe für die Holzverklebung unterstützen die Verwendung nachwachsender Rohstoffe bei Bauprojekten in aller Welt. So kommen unsere Produkte im neuen Arktis-Observatorium im norwegischen Spitzbergen zum Einsatz, das Teil des weltweiten Netzwerks zur Erforschung des Klimawandels ist. Bei dem Gebäude wurden kreuzweise verleimte Einschichtplatten verbaut (CLT – Cross-Laminated Timber). Das Holzbauprodukt wurde von unserem Partner Stora Enso hergestellt, einem weltweiten Zulieferer für die Holzverarbeitungs- und Bauindustrie. Die CLT-Platte besteht aus drei oder mehr Lagen Holz, die mit Henkel-Klebstoffen verleimt werden. Sie bietet eine positive CO2-Bilanz und eine ausgezeichnete Haltbarkeit.

Dank unserer Technologien kann Bilfinger, ein führender Engineering- und Servicekonzern, die Lebensdauer der Stahl-Pipelines seiner Kunden in der Öl- und Gasindustrie um bis zu 20 Jahre verlängern. Experten von Henkel waren in enger Kooperation mit dem Kunden innovativ tätig, um die modernen Technologien von Henkel für die Reparatur von Gas-, Wasser-, Rohöl- und Abwasserrohren so weiterzuentwickeln, dass weniger Ersatzrohre hergestellt und eingebaut werden müssen. Unser Loctite Composite-Reparatursystem hat das Potenzial zur Anwendung in mehr als 11.000 petrochemischen Anlagen und 9.000 Offshore-Plattformen weltweit.

Starker Fokus auf Sicherheit

Tangit Rapid

Tangit Rapid ist der erste lösemittelfreie PVC-Rohrklebstoff für Druckrohrleitungssysteme aus PVC-U/C, der die Normen EN 14814 und EN ISO 15493 erfüllt. Seine einzigartige Formulierung wird nicht nur den stetig steigenden gesetzlichen Anforderungen an Chemikalien gerecht, sondern hat bereits in vielen Ländern die Genehmigung für die Anwendung bei Trinkwasserleitungen erhalten.

Gesundheit und Sicherheit spielen bei unseren Kunden eine wichtige Rolle: Als weltweit führendes Unternehmen treiben wir die Standards voran, indem wir kritische Inhaltsstoffe aus unseren Produkten entfernen. Das Produkt Tangit Rapid ist ein wichtiges Beispiel für diesen Ansatz. Tangit Rapid ist der erste lösemittelfreie Klebstoff zur Verklebung von Druckrohrleitungssystemen aus Polyvinylchlorid (PVC-U/C)-Rohren, die zum Beispiel für Trinkwasserleitungen verwendet werden. Neben einer verbesserten Zuverlässigkeit für die verarbeitenden Handwerker bietet er zudem Bestin- Class-Leistung in Bezug auf Aushärtezeiten und Klebekraft.

Auch unsere vollständig biostabilen Bonderite- Schmiermitteltechnologien unterstützen unsere Kunden hinsichtlich der Sicherheit ihrer Mitarbeiter und Prozesse, indem keine Biozide mehr gelagert und angewandt werden müssen. Rexam, ein führender weltweit tätiger Getränkedosenhersteller, nutzt diese und andere Lösungen von Henkel, um die Ressourceneffizienz seiner Prozesse zu steigern und die Sicherheit seiner Anlagen zu verbessern. So werden auch die ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens unterstützt. Im Jahr 2015 erhielt Henkel von Rexam den „Excellence in Supply Award“. Im Lauf unserer langjährigen Partnerschaft mit Rexam wurden wir mehrfach für unsere Zuverlässigkeit, Qualität und Kosteneffizienz über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg ausgezeichnet.

Zusammenarbeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Unsere Experten sind auch starke Partner bei gemeinsamen konstruktionstechnischen Projekten für Kunden wie FCA US LLC, ein Tochterunternehmen von Fiat Chrysler Automobiles N.V. Ein Expertenteam aus Mitarbeitern beider Unternehmen hat eine neue Technologie für die Abdichtung von Schweißnähten an der Fahrzeugkarosserie entwickelt. So werden überschüssige Emissionen vermieden, die sonst von herkömmlichen Dichtstoffen während der Ofenphase in der Lackiererei ausgehen. Diese Lösung, die unter unserer Marke Teroson vertrieben wird, vermeidet ebenfalls Chemikalien, die in der Diskussion stehen, und trägt zur Verringerung des Fahrzeuggewichts bei. In Anerkennung dieser Partnerschaft wurde Henkel 2015 von FCA US für den produktbezogenen Umweltschutz ausgezeichnet.

Auch die Zusammenarbeit mit unseren Partnern ist ein wichtiges Element unserer Strategie. Jedes Jahr zeichnen wir Lieferanten für herausragende Leistungen in drei Kategorien aus: Innovation, Leistung und Nachhaltigkeit. 2015 ging unser Nachhaltigkeitspreis an die Covestro Deutschland AG, vormals Bayer MaterialScience, einen Lieferanten für Polyurethan- Technologien. Covestro entwickelt Materialien, auf deren Basis wir unser Geschäft im Bereich Klebstoffe für nachhaltige Holzwerkstoffe ausbauen können. Covestro arbeitet auch gemeinsam mit unseren Innovationsteams an der Entwicklung von biobasierten Technologien für eine Reihe von innovativen Klebstoffen.

Beratung, Schulung und Dialog

Wir bieten unseren Kunden in aller Welt Beratung, Schulung und Service. Wir stehen mit unseren Kunden kontinuierlich im Dialog und schulen sie im sicheren und effizienten Umgang mit unseren Technologien. Wir nutzen unseren engen Kundenkontakt, um sie weiter für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren; wir zeigen, wie unsere innovativen Lösungen ihnen helfen können, den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und die Ressourceneffizienz zu steigern.

Unsere Experten verschaffen Stakeholdern aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie aktuelle Einblicke in die Gesetzeslage und Entwicklungen im Bereich Lebensmittelsicherheit. Auf unserer Wissensplattform „Food Safe Packaging“ gibt es Grundlagenpapiere, Webinare und Videos in mehreren Sprachen. Die Experten von Henkel sorgen dafür, dass die Hersteller bei ihren Lebensmittelverpackungen die bestmögliche Sicherheit bieten können. Das zentrale Element dieses Ansatzes ist unser Engagement für Wissensaustausch durch Dialog und Zusammenarbeit mit Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Eine kreative neue Online-Kampagne rund um das Thema Nachhaltigkeit lädt Kinder, Eltern und Lehrer dazu ein, auf unterhaltsame und interaktive Weise mehr über den berühmten Pritt-Klebestift zu erfahren. Er besteht zu 90 Prozent aus naturbasierten Inhaltsstoffen – Wasser, Kartoffelstärke und Zucker – und wird ohne Lösemittel und PVC hergestellt. Das ist nicht nur umweltverträglich, sondern bedeutet auch, dass das Produkt für Kinder unbedenklich ist.

Henkel-Sustainability#Master® – die temperaturstabile Lötpaste Loctite GC 10 im Vergleich zum Standard-Industrieprozess

Der Henkel-Sustainability# Master® bewertet die Nachhaltigkeit von Loctite GC 10 auf Basis unserer Wertschöpfungskette und anhand unserer sechs Fokusfelder. Unsere innovative temperaturstabile Lötpaste sorgt für die elektrische Verbindung zwischen Leiterplatte und Halbleiterbauteilen. Dank der völlig neuartigen Formulierung kann das Produkt bei Raumtemperatur gelagert und transportiert werden. Auch auf den schnellen Transport per Luftfracht kann verzichtet werden. Zudem werden Defekte in der Produktion reduziert, da Loctite GC 10 im Fertigungsprozess unserer Kunden leichter zu handhaben und länger zu verarbeiten ist.

Henkel-Sustainability#Master® – die temperaturstabile Lötpaste Loctite GC 10 im Vergleich zum Standard-Industrieprozess